StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Lightpool




Teilen | 
 

 Abendstern - Anführer des LichtClans

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Abendstern - Anführer des LichtClans    Sa Feb 23, 2013 9:51 pm



Abendstern
Maybe not perfect but unique and the rest is shit.
Personalien
{Alter} Mein Alter beträgt 41 Monde
{Geschlecht} Ich bin ein Kater
{Clan} Im LichtClan
{Rang} Naja, ich bin nach langer harter Arbeit Anführer geworden.
{Lebensmotto} Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume
In dir drin
{Charakter} Abendstern ist freundlich und hilfsbereit, meistens total zuvorkommend und charmant, doch er kann auch richtig sauer werden. Er hat einen gut ausgeprägten Beschützerinstinkt entwickelt. Er liebt es, einfach mal in seinen Gedanken zu versinken. Abendstern hat sich alles sehr hart erarbeitet, um dahin zu kommen, wo er jetzt ist, dennoch ruht er sich nicht auf seinem Rang aus, ganz im Gegenteil, er macht bei vielen Patrouillen und Jagdrotten mit, vor allen Dingen in der Blattleere, denn er ist innerlich sowohl als äußerlich immer gestärkt, durch die Freude und die Liebe. Er lässt bei nichts locker, egal ob im Kampf oder beim Jagen. Alle guten Taten weiß er zu schätzen und alle schlechten zu bestrafen, er weiß, wie hart seine Schülerzeit war, aber Strafe muss sein, aber sie ist immer fair, er selbst übernimmt auch gerne mal einen Schüler, aber er lässt seinen Kriegern den Vortritt. Seine Träume sind oft mit dem SternenClan verbunden, aber er erhält nur selten Prophezeiungen, die meiste Zeit ist er da und trauert seiner Familie nach. Er ist ohne Mutter aufgewachsen, ohne Vater, nur mit seiner Schwester. Vielleicht ist das auch der Grund für seine vielen Träume oder seine vielen Gedanken tagsüber, die er sich immer macht. Manchmal, aber nur selten ist er etwas kindisch und legt mit den Schülern andere Krieger oder Älteste herein. Er erzählt trotzdem niemandem seine Geheimnisse, egal wie gut er mit ihnen klarkommt, wirklich niemanden, obwohl ... Eine, der er alles erzählt, gibt es, nämlich seine Schwester Silberfunke. Sie war die Letzte aus seiner Familie und er und sie erzählen sich alles, weil sie wissen, dass keiner der beiden je etwas erzählen würde. Auch wenn Silberfunke, seine Schwester, ziemlich kaltherzig ist und herzlos wirkt, weiß er, dass sie gar nicht so ist. Er selbst leidet auch ziemlich am Tod seiner Eltern, manchmal träumt er sogar von ihnen und sieht sie in den Reihen des SternenClans, aber das weiß so gut wie niemand, er erzählt nur Silberfunke ab und zu davon, sie ist die Einzige mit der er über den ­SternenClan und seine Eltern sprechen kann und darf.

{Stärken}
-springen
-denken/Entscheidungen treffen
-ist schnell
-kann gut hören/riechen(
{Schwächen}
-Bäume hochklettern
-schwimmen
-Er ist manchmal nocch etwas kindisch und albert mit den Schülern rum, wobei es für die Anderen nicht schlecht ist, sodern nur für die, denen er Streiche spielt
-graben
{Vorlieben}-Er liebt es in Gedanken zu versinken, wenn er mal allein ist oder seine Träume, die nicht gerade schlimme Prophezeiungen sind. Er mag es sehr, über das offene Heidegelände zu sprinten. Er mag es, die Abenddämmerung mit anzusehen.<br><strong>{Abneigungen}</strong>Er mag es nicht, wenn unter seinen Clanmitgliedern gestritten wird. Er hasst es aber noch mehr, und zwar über allem, wenn jemand den Frieden der großen Versammlungen zerstört. Er mag es auch nicht besonders, wenn jemand ihn nervt.
Der Blick in den Spiegel
{Aussehen} Abendstern hat ein wunderschön dunkles rauchgraues Fell. Seine linke Vorderpfote ist orange bis braun. Genau, wie der sternförmige Fleck der auf seiner Stirn platziert ist. An seinem langen, flauschigen grauen Schweif hat sich seitlich einen Hauch orange breitgemacht. Er hat was für einen Krieger deutlich vorteilhaft ist, lange, muskulöse Beine, breite Schultern und mächtige Tatzen aus denen lange, scharfe, weiß blitzende gebogene Krallen rausragen. Abendsterns Maul ist relativ groß, wo seine scharfen, weißen blitzenden Zähne Platz fanden. Er hat, was für einen Krieger deutlich vorteilhaft ist, lange, muskulöse Beine, breite Schultern und mächtige Tatzen aus denen lange, scharfe, weiß blitzende gebogene Krallen rausragen. Wenn die kühle Nacht ihren Mond erscheinen lässt. Schimmert sein rauchgraues Fell, rabenschwarz und seine Orangetönung, verwandelt sich in ein tiefes rot das der aufgehenden Sonne gleicht. Alles im einen wirkt es zwar ziemlich bedrohlich, dennoch ist er ein sehr liebvoller und stolzer Kater, der keinesfalls in einen Blutrausch verfallen würde.

{Fellfarbe}Er hat schönes nachtgraues Fell. Eine ziemliche Besonderheit ist, dass er nicht rein Grau ist, sonder er hat auch noch einen oranglich Fleck auf der Stirn und am Schweif auch etwas Orange. Seine Pfoten sind ebenfalls orange.(Nicht richtiges Orange, so eher in Richtung Hellbraun)
{Augenfarbe}Er hat dämmerfarbende Bernsteinaugen.
{Besonderheit}Sein teilweise orangefarbenes Fell und seine große Muskulöse Köperstatur wie die ziemlich langen Zähne, alles in allem sieht er aus wie eine bösartige Kampfmaschine, naja, er kann auch total freundlich wirken.
Familie
{Vater}Sein Vater war groß und stark, genau, wie Abendstern es auch ist. Sein Vater, Finsterpelz, hatte dunkles schwarz-hellbraunes Fell, er starb aber als Abendstern und Silberfunke gerade mal 5 Monde alt waren.
{Mutter} Seine Mutter war schon und silberglänzend. Auch sie starb, aber direkt bei der Geburt. Ihr Name war Mondfell, wegen ihrem mondstrahlenden Fell.// Ziehmutter: Fleckenschweif

{Geschwister}Ich habe nur eine Schwester namens Silberfunke, sie ist genauso alt wie ich, also 41 Monde alt. Sie ist Heilerin des Clans, oh ja, wir beide haben es weit gebracht. Sie ist das komplette Gegenteil von mir, eiskalt und herzlos. Doch sie war nicht zu jedem so: Sie war auch nett, aber nur zu mir, ich schätze ohne sie wäre ich jetzt nicht Anführer, ich hätte nicht durchgehalten, nach dem tot meines Vaters kurz nach der Geburt, meine Mutter habe ich nie kennengelernt.
{Gefährtin}Gesucht!
{Junge}Gesucht!
Deine Vergangenheit
{Vergangenheit} Es begann alles mit seiner Geburt: Es war ein wunderschöner Sonnenuntergang, als er geboren wurde, die untergehende Sonne strahlte auf seinen Pelz. Es ging schnell in die Nacht über, denn seine Schwester Silberfunke wurde im strahlenden Mondlicht geboren. Als sein Vater schrie: "Nein, geh nicht Mondfell!" Blickte er blind umher, er sah nur schwarz, nichts anderes. Er fing an zu quieken, er hatte Hunger. Sein Vater packte ihn und Silberjunges am Nackenfell, dann trug er sie irgendwo hin. Abendjunges und seine Schwester hatten angefangen zu jammern, doch plötzlich merkten sie, dass diese Kälte sich in wohlige Wärme veränderte. Dann hörte er Stimmen von Kätzinnen. Auf einmal ließ sein Vater ihn und Silberjunges herunter, sie krochen instinktiv zu dem Milchgeruch. Sie fingen an die Milch von Fleckenschweif zu trinken, die auch Junge hatte, Gleichzeit mit ihnen. Es war noch eine Königin in der Wärme, aber sie hatte noch keine Jungen.

"Silberpfote, Abendpfote, Silberpfote, Abendpfote!"
Sie wurden zu Schülern ernannt, Silberpfote sogar zur Heilerschülerin. Ihre Schülerzeit war lustig. Doch ihre Freude hielt sich in Grenzen, denn ihr Vater war erst vor Nichtmal einem Mond gestorben, deswegen waren sie etwas zurückgezogen, hatten nur sich. Während Silberpfote immer kaltherziger wurde, oder zumindest so wirkte, wurde Abendpfote total verschlossen, was sich wieder änderte. Er hatte in seiner Schülerzeit viele Dummheiten angestellt und viele Strafen eingebüßt. Aber zum Glück lernte er schnell sonst wäre er viel später ernannt worden.

Sie hatten es geschafft! Sie sind zusammen durch dick und dünn gegangen, haben sich gegenseitig geholfen. Silberpfote hieß jetzt Silberfunke und war Heilerin des Clans. Abendpfote hatte den Namen Abendflamme erhalten. Es vergingen einige Monde, bis er 28 Monde alt war, denn der damalige zweite Anführer starb an schwarzem Husten, die Anführerin des Clans, Tüpfelstern, ernannte ihn zum neuen zweiten Anführer, obwohl das eigentlich niemand erwartet hätte, aber später gingen Gerüchte um, das sie einen Traum hatte, der ihr auf irgendeine Art und Weise zeigte, dass er der neue zweite Anführer werden soll. Er blieb nicht lange zweiter Anführer, denn Donnerklang hatte Tüpfelstern ermordet. Er erhielt seine 9 Leben und den Namen Abendstern. Er war nun seit 8 Monden Anführer des LichtClans und hatte sich mittlerweile in den Rang des Anführers eingelebt. Seine Schwester war seit dem Tod ihrer Mentorin nur in sich zurückgezogen, er hatte Mitleid mit ihr, auch wenn sein Leben auch nicht viel leicht war, er war selbstlos, er gab seiner Schwester jede Unterstützung, die er geben konnte, doch er hatte das Gefühl, es sei nicht genug. Er vermutet, dass Silberfunke zu ihm offener ist als zu den Anderen, aber nur weil er ihr Bruder ist. Bist jetzt denkt er manchmal noch, das Silberfunke lieber ihre Mentorin am Leben gehabt hätte als ihn, ob das stimmt, weiß er allerdings nicht.
Organisatorisches
{Abwesenheit und Inaktivität} Ist mir eigentlich egal, da ich dann ja nicht mehr da bin, aber lieber wäre mir, wenn jemand ihn übernimmt, denn ich habe mir bei der Bewerbung echt Mühe gegeben, und falls ich dann je wiederkomme, kann ich ihn dann ja wieder übernehmen. Außerdem hat Silberfunke dann niemanden mehr aus ihrer Familie.^^
Aber ich schätze, ich werde aktiv bleiben!
{Sonstiges} Hast du noch etwas anzumerken? <--Nö^^


Zuletzt von Abendstern am Di Feb 26, 2013 4:48 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Abendstern - Anführer des LichtClans    Mo Feb 25, 2013 5:38 am

Ebenfalls Fertig!
Nach oben Nach unten
Plätscherbach
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 06.04.12
Alter : 18
Ort : Irgendwo in dieser weiten weiten Welt.

BeitragThema: Re: Abendstern - Anführer des LichtClans    Mo Feb 25, 2013 6:19 am

'Alle guten Taten weiß er zu schätzen und alle schlechten zu bestrafen' = groß.
' oder seine vielen Gedanken Tagsüber, die er sich immer macht.' = klein.
'Er erzählt trotzdem Niemandem seine Geheimnisse, egal wie gut er mit ihnen klar kommt, wirklich Niemanden' =Beide klein.
'ziemlich kaltherzig ist und Herzlos wirkt' = klein.
'weiß er, dassie garnicht so ist' = Doppel S und 'gar nicht' wird so geschrieben.
'-denken/entscheidungen treffen' = groß
'wenn er mal Allein ist oder seine Träume' = klein.
'wenn unter seinen Clan-Mitgliedern gestreitet wird.' = O.O gestritten...
'Genau wie der Sternförmige Fleck der auf seiner Stirn platziert ist' = klein.
'deutlich Vorteilhaft ist' = natürlich klein.
'Wenn die kühle Nacht ihren Mond erscheinen lässt. Schimmert sein Rauchgraues Fell, rabenschwarz und seine Orangetönung, verwandelt sich in ein tiefes rot ' = , & schimmert dann klein und rauchgrau klein. Rot groß.


Ich denke das ist genug, aber es sind noch einige Fehler mehr von dieser Art. Außerdem sind die Angaben beim Aussehen in Klammern überflüssig.
Nach oben Nach unten
http://lightpool.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Abendstern - Anführer des LichtClans    Di Feb 26, 2013 2:06 am

Ist nur so, nicht das alle denken, das er grell oranges Fell hat xDD

ÜBERARBEITET
Nach oben Nach unten
Plätscherbach
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 06.04.12
Alter : 18
Ort : Irgendwo in dieser weiten weiten Welt.

BeitragThema: Re: Abendstern - Anführer des LichtClans    Di Feb 26, 2013 6:35 am

Jetzt ist sie echt toll und es sind wirklich nur ein zwei zuckersüße Fehlerchen drin, die echt unwichtig sind. WoB & verschoben.
Nach oben Nach unten
http://lightpool.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abendstern - Anführer des LichtClans    

Nach oben Nach unten
 
Abendstern - Anführer des LichtClans
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anführer der Kampfbrigade: Boron
» Zweiter Anführer - Bewerbung
» Die Clananführer - Die Ernennung
» Braunschweif
» Riesenstern (Disskutierthema)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lightpool :: Charaktere :: Angenommen :: LichtClan-
Gehe zu: